10/March/2017
Besuch Nr. 15 in Zürich, Giebeleich 9



MITWIRKENDE:

Annina Haug, Mezzosopran
René Perler, Bassbariton
Edward Rushton, Klavier



PROGRAMM:

Franz Schubert (1797-1828):
Der Lindenbaum (Wilhelm Müller)
Der Wanderer an den Mond (Johann Gabriel Seidl)
Ständchen (Ludwig Rellstab)
Liebeslauschen (Franz Xaver Freiherr von Schlechta)
L’incanto degli occhi (Pietro Metastasio)

Claude Debussy (1862-1918):   
Trois chansons de Bilitis (Pierre Louÿs)
La flûte de Pan - La chevelure - Le tombeau des Naïades

Henri Duparc (1848-1933):
Chanson triste (Jean Lahor)        
Phidylé (Charles-Marie-René Leconte de Lisle)        
L’invitation au voyage (Charles Baudelaire)        
Extase (Jean Lahor)                        
La vie antérieure (Baudelaire)    

Francis Poulenc (1899-1963):   
Banalités (Guillaume Apollinaire)
Chanson d’Orkenise - Hôtel - Fagnes de Wallonie - Voyage à Paris - Sanglots

KONZERTBERICHT:

An einem wunderschönen Frühlingsnachmittag waren wir eingeladen, als Überraschung bei einem Geburtstagsfest ein kleines Konzert zu geben. Eine Mischung aus bekannten deutschen romantischen Liedern und Unbekannterem wurde vom Sohn des Geburtstagskindes gewünscht, und so haben wir die exkluisve Gesellschaft von elf Gästen mit sehnsuchtsvollen, tragischen, heiteren, und geheimnosvollen Liedern von Schubert, Duparc, Poulenc und Debussy beglückt.
Die Überraschung ist gelungen, und der Abend ist bei Wein und Apéro gemütlich ausgeklungen. Herzlichen Glückwunsch, Herr Groner, zum Geburtstag, und danke, dass wir Sie mit schönen Liedern besuchen durften!

ER, 12. März 2017