17/June/2017
Besuch Nr. 18 in Zürich, Amazonenstrasse 16



MITWIRKENDE:

Stephanie Pfeffer, Sopran
René Perler, Bassbariton
Edward Rushton, Klavier



PROGRAMM:

Erich Wolfgang Korngold (1897-1957):
Glückwunsch op. 38 Nr. 1
Alt-Spanisch op. 38 Nr. 3
Alt-Englisch op. 38 Nr. 4

Hanns Eisler (1898-1962):
Zeitungsausschnitte für Gesang und Klavier op. 11

Ernst Krenek (1900-1991):
aus: Reisebuch aus den Österreichischen Alpen op. 62
1. Motiv
2. Verkehr
3. Kloster in den Alpen
6. Friedhof im Gebirgsdorf
7. Regentag
8. Unser Wein
9. Rückblick
10. Auf und ab
11. Alpenbewohner (Folkloristisches Potpourri)

Benjamin Britten (1913-1976):
The Trees, they Grow so High
O Waly, Waly,
Sweet Polly Oliver
The Last Rose of Summer

KONZERTBERICHT:

Anna und Tom öffneten uns an diesem berückend schönen und warmen Frühsommerabend ihr schönes Haus samt Garten und Kinder-Chalet an der Amazonenstrasse. Die hohe, wohlklingende, geräumige Musikhalle mit dem tollen Flügel war voll besetzt, die Seitentüren standen weit auf zur ebenfalls gut bevölkerten Terrasse. Etliche junge Familien waren gekommen, viele Kinder harrten der ungewohnten Musik, die da kommen mochte. Und es musste niemand an einen (Schiffs-)Mast gebunden werden, als Stephanie, René und Edward sich ins Zeug legten, den Amazonen nachzueifern, ihre Zuhörer zu fesseln und von ihrem (Alltags-)Weg fort ins Wunsch- und Traumland zu entführen. Diese liessen es sich gerne geschehen! Es ging auf die britischen Inseln, nach Spanien und nach Österreich, in die Grossstadt und hoch in die Alpen. Hanns Eislers aphoristische Einsichten in menschliche Schicksale und Tragödien konnten in dem Rahmen genauso aufleben wie Ernst Kreneks Suche nach (s)einer Heimat, gepfeffert mit einem Schuss früher Massentourismuskritik. Ferienstimmung lag in der Luft – sprichwörtlich auch beim anschliessenden herrlichen Buffet inklusive Wassermelone.

RP, Juni 2017